Häufige Suchanfragen: die kleinen strolche alfalfa heute hotelzimmer renaissancestil bilder weg gehen kenny rogers augenlifting jerry oconnell kind harry potter damals und heute bilder weggehen omar haiangriff spanky die kleinen strolche designugs
Index Diashow Haar Tiere Politik Celebs Leben Gesundheit Nachrichten Essen Unterhaltung Mode Kansas City

Eine Stimme für Hillary Clinton ist eine Abstimmung für eine korrupte DNC

Bewusst:2016-04-11Quelle: Allgemeines
Advertisement

Eine Stimme für Hillary Clinton ist eine Abstimmung für eine korrupte DNC

über tägliche Caller

Democratic National Committee Vorsitzende und ehemalige Co-Vorsitzender von Hillary Clintons Kampagne 2008 Debbie Wasserman Schultz , wenn sie von The Daily Show 's gefragt Trevor Noah, wenn es irgendein Verdienst auf den Vorwurf war, dass die DNC arbeitete die Bernie Sanders Kampagne zu behindern, antwortete: "So mächtig, dass mich das Gefühl, ich bin eine sehr gute Arbeit nicht tun, das Ergebnis von Rigging oder jemand Blockierung von in der Lage, ihre Botschaft zu verbreiten. "

Sie erklärte dann ihre Position benötigt ihr "dicke Haut" zu haben, um falsche Anschuldigungen abzulenken. "Wenn ich ein paar Schläge zu nehmen, um für sie haben zu können, um sicherzustellen, dass sie bekommen ihre Botschaft, soll es so sein."

Auf diese Weise neu geordnet Wasserman Shultz flink die Besetzung von Charakteren. Ganz plötzlich, sie war es, zu "sicher machen" versuchen , Kandidaten "ihre Botschaft bekommen" könnte - nicht die Liberalen, die genau dies ihr Versagen zu kritisieren, Liberalen , die die , die bei Störung (zum Werfen "in ihrer Sicht sind Schläge, "falsche Anschuldigungen, die irgendwie Kandidat Stimmen zum Schweigen bringen würde). Noah hat diese offensichtliche Umgehung nicht ein, noch die spezifische Kritik an Wasserman Shultz und der DNC.

Die Wahrheit ist, dass die DNC hat, während Wasserman Shultz Amtszeit, Schritte unternommen, um es schwieriger für Bernie Sanders und andere Underdog demokratischen Kandidaten ihre Botschaften raus. Und vor ihrer Amtszeit schuf das DNC ein System, das in der Tat rig wäre das Ergebnis zu Gunsten der politischen Beziehungen und leistungsstark.

Während die DNC Scheduling nur sechs Debatten viel Kritik zog, ist es tatsächlich die gleiche Zahl sie bei dieser Wahl in den Jahren 2004 und 2008. Der Unterschied geplant ist eine Strafe , die Kandidaten , um sicherzustellen , zusammengebraut konnte nicht in nicht genehmigten Debatten teilnehmen, das heißt, nicht Debatten durch die DNC gefördert. Im Jahr 2008 beendete Hillary Clinton und Barack Obama auf, die mehr als zwei Dutzend insgesamt Debatten, weil sie nicht genehmigten Debatten zu treffen durften.

Aber Wasserman Shultz sagte im September 2015 : "Die Kandidaten werden von den nachfolgenden Debatten uneingeladen werden , wenn sie eine Einladung zu irgendetwas außerhalb der sechs sanktioniert Debatten akzeptieren." Ihre Argumentation? "Wenn Sie nicht über die nationale Partei eine angemessene Anzahl von Debatten über den Zeitplan setzen müssen und darauf bestehen, dass die Zahl eingehalten wird, beginnt es außer Kontrolle geraten und die gesamte Wettbewerb um die Debatte Zeitplan wird gebaut Spirale." Sie sagte zu viele Debatten würden fressen Kandidaten Ressourcen und Zeit, sie aus der Wahlkampagne zu zwingen.

Eine Stimme für Hillary Clinton ist eine Abstimmung für eine korrupte DNC

über Huffington Post

Mit anderen Worten, Kandidaten für die demokratische Nominierung nicht vertraut werden kann, selbst zu entscheiden, wie sie ihre Zeit und Ressourcen zu verbringen - mehr national-TV-Debatten, die Ansichten der Kandidaten, um Millionen auszusetzen, ist eine Strategie, so albern, ineffektiv und verschwenderisch es muss eng beschnitten werden.

Ob die DNC Clinton mit dieser Entscheidung zu unterstützen, bedeutete (dieser Autor vermutet, die ehemalige), es tat genau das. Jeder Kandidat, mit so hohen Bekanntheitsgrad als Clinton würde durch die nationale Exposition von wenig bekannten Rivalen wie Bernie Sanders oder Martin O'Malley unterstützt werden begrenzen. Die Clinton - Kampagne stieß für weniger als acht Debatten .

Im Jahr 2008 hatte die Kandidaten zumindest die Freiheit nicht genehmigten Debatten einzumischen, wenn sie so gewählt; sie waren in der Lage, die Amerikaner zu reagieren, um weitere Debatten und Medien fordern anbietet, sie zu beherbergen, ohne DNC Stempel der Zustimmung. Durch die Bestrafung Kandidaten , die aus der Reihe tanzen (sie von DNC Debatten Verbot), die DNC fest , die Kandidaten gesteuert - wenn die Kandidaten sollten von den Menschen beeinflusst werden und ihre Wünsche ansprechen. Die DNC einen Streik gegen die Freiheit und republikanischen Demokratie und gab Clinton einen Vorteil, alles auf einmal. Später gab der DNC Druck für weitere Debatten.

Vielleicht war das alles ganz unschuldig. Aber es war ein anderes Thema.

Um die Konsistenz der Debatten in den Nächten mit massiven Fernsehzuschauer abgelenkt durch andere Programme fallen scheint zu bemerkenswerten Zufall zu sein. Im November geschah die Iowa Debatte über eine Nacht fallen die University of Iowa wurde Minnesota in den sehr beliebten Floyd von Rosedale Trophäe Spiel - Analysten vorhergesagt würde dies Tank Iowa viewership. Eine Debatte im Dezember fand statt , während NFL - Teams von zwei der fünf größten Medienmärkte in den USA für ein Playoff - Spiel traf; es kam auch vor 6 Tage weg von Weihnachten zu sein, wenn viele Amerikaner reisen, und das Eröffnungswochenende eines mit Spannung erwarteten Star Wars Fortsetzung. Eine Debatte im Januar fiel auf ein Drei-Tage - Wochenende und in der Nacht von einem anderen großen NFL Playoff - Spiel.

Später, als die Kampagnen eine Debatte in New York verhandelt, schob die Clinton - Kampagne für eine Debatte am 4. April die Nacht eines NCAA - Turnier - Spiel , die Syracuse vorgestellt, eine Universität New York. Ein Sanders Sprecher nannte den Vorschlag "lächerlich."

Wiederum ob diese beabsichtigt war, ist die Wirkung die gleiche. Es schützt die bekannten Spitzenreiter auf Kosten der Underdog. Wäre der DNC und Clinton in immer einen möglichst breiten Publikum wie möglich interessiert, würden sie gerne nachgeholt, die Debatten um beliebte Sportveranstaltungen und Feiertage. Auch Wochentage sind gut zu verstehen, mehr Zuschauer als Wochenenden.

Eine Stimme für Hillary Clinton ist eine Abstimmung für eine korrupte DNC

über Huffington Post

Außerdem vergessen die DNC Wählerdatenschutzverletzung kurz vor dem Iowa-Wettbewerb wird nicht so bald Stützer Bernie Sanders. Die DNC Wähler Datenbank vorübergehend Sanders 'nationalen Daten Direktor erlaubt bei Clintons Wahldaten zu suchen. Die DNC schnell Sanders aus seiner eigenen Wählerdaten gesperrt. Die Kampagne Sanders den Daten Direktor gefeuert (die nur die Informationen angezeigt, nichts zu tun ruchlosen mit ihm), aber die DNC die Einschränkung aufrechterhalten, einen Aufruhr zu verursachen. Liberal Website US Uncut schrieb:

Der Umzug war noch nie da gewesenen als Strafe für jede Kampagne. Auch Robert Reich, ehemaliger Arbeitsminister Bill Clinton, begann Datei eine Petition für Sanders 'wieder eingesetzt. David Axelrod, ehemaliger Berater von Präsident Obama, gleich die Strafe des DNC zu "setzen Sie den Finger auf der Skala" für Clinton.

Massiver Druck, einschließlich eines Bundes Klage von Bernie Sanders sich gegen den DNC, zwang Wasserman Shultz und ihre Kollegen wieder nach unten und Zugang "Sanders wiederherzustellen.

Später beschuldigte die Sanders Kampagne , um die Clinton - Kampagne von Fonds bedeutete für die DNC verwendet .

Und natürlich die umstrittenen superdelegates (oder "unpledged Delegierten") übergeben könnte noch die Nominierung zu Clinton gegen den Willen der Wähler. Als Wochenend - Collective erforschten, superdelegates (Delegierte aus jedem Staat, der nach nicht an staatliche Wahlergebnisse für Kandidaten zu stimmen, aber abstimmen können , wie sie wollen) noch nie eine Nominierung für einen Kandidaten gegeben , die nicht auch die Mehrheit der täglichen Wähler gewonnen haben , . Allerdings ist es immer noch möglich, Katastrophe am Horizont ist. Dies ist ein undemokratisches System, das ohne Frage abgeschafft werden müssen. Die bloße Möglichkeit eines solchen Ergebnisses, die Tatsache, dass demokratischen Wähler müssen sich sorgen, ob ihre Stimme - und ihre Stimme allein, nicht 712 aktuelle und ehemalige Politiker der Demokratischen Partei - ihre designierten Präsidenten wählen ist eine Peinlichkeit. Nicht einmal die GOP hat ein solches System!

Debbie Wasserman Schultz sagte der superdelegates "unpledged Delegierten existieren wirklich sicher zu stellen , dass Parteiführer und gewählte Beamte müssen nicht in der Lage sein , wo sie gegen Basisaktivisten ausgeführt werden ." Diese Aussage brutal ehrlich ist, sowohl die Berücksichtigung der Geschichte von superdelegates und das Potenzial für Bernie Sanders, die Wähler und die Demokratie selbst in naher Zukunft einfach entlassen werden.

Es gibt andere Aspekte zu berücksichtigen : Wasserman Shultz Fundraising Ausfälle, ihr ein DNC Finanz Stuhl verlassen illegal Geld für Clinton Anhebung gefangen ungestraft bleiben, die DNC Bürofläche an die Clinton - Kampagne bietet aber nicht beschränkt auf ihre Konkurrenten, Wasserman Shultz Füllung Convention - Komitees mit Clinton - Anhänger , bald. All diese Dinge haben tiefe Spaltung in der Demokratischen Partei verursacht. Fast 75.000 Menschen unterzeichneten Petition fordern Wasserman Shultz Rücktritt unterzeichnet 207.000 eine Petition zu fordern , die superdelegates Zustand Wahlergebnisse verfolgen. Ernsthafte Reformen erforderlich sind.

Intelligente Menschen können Taktik nicht leugnen, wie diese den Begriff der Fairness und die Ideale der Demokratie verhöhnen (die Tatsache, dass Clinton selbst hoffnungslos korrupt ist nur macht diese Situation dunkler). diese Aktionen Belohnen in der Ansicht dieses Schriftstellers würde, ein schwerer Fehler sein. Es wäre ein wunderbarer Weg, um den Status quo zu erhalten, eine korrupte DNC ermutigend, auf diesem Weg fortzufahren. Wenn die Leute nicht an der Leine ziehen, gibt es keinen Grund, warum DNC Methoden der Manipulation nicht mehr extreme später wachsen könnte.

Denn, lieber Leser, während Sie für Hillary Clinton in diesem Jahr abstimmen möchten, gibt es nichts zu sagen, vier, acht, zwölf oder 16 Jahre ab jetzt wird es entlang einer nicht kommen "Basis-Aktivist", ein Underdog, dass Sie es vorziehen, das superdelegate System und andere Systeme zur Schaffung Kandidaten sind zu wahren.

Wenn das passiert, werden Sie auf 2016 zurückblicken und erkennen, wo Sie einen Stand genommen haben könnte gegen die Systeme, können Sie sie zu bewahren gearbeitet.

Garrett S. Griffin ist ein politischer Schriftsteller für Wochenend - Collective und der Autor von Rassismus in Kansas City: Eine kurze Geschichte. Eine religiöse konservativ, er ist jetzt ein Atheist und ein Mitglied der Demokratischen Sozialisten von Amerika. Folgen Sie ihm @garrettsgriffin .

[Editor: Admin]

Hot Artikel

Klicken Sie auf Start-Ranking