Häufige Suchanfragen: picknick rezepte für verliebte lil kim früher heute lückenzahn hässlich harry potter luna früher heute clint eastwood früher supermax gefängnis Hund als Löwe verkleidet soul surfer hai attacke schlechte zähne comfortablewl6
Index Diashow Haar Tiere Politik Celebs Leben Gesundheit Nachrichten Essen Unterhaltung Mode Kansas City

Sowohl Assad und den USA unterstützten Kämpfer sind Starving Städte in Syrien

Bewusst:2016-01-07Quelle: Allgemeines
Advertisement

Sowohl Assad und den USA unterstützten Kämpfer sind Starving Städte in Syrien


über The Independent

Bashar al-Assad der syrischen Regierung am Donnerstag vereinbart Vereinten Nationen für humanitäre Hilfe in Madaya, Foua und Kfarya, drei Städte zu ermöglichen, in denen Menschen aufgrund Angriffe von beiden Seiten des syrischen Bürgerkrieg an Hunger sterben.

Assad hat nur in etwa erlaubt 10% der UN - Hilfe im vergangenen Jahr angeboten.

Assads Kräfte, neben der libanesischen Miliz Hisbollah haben Madaya für sechs Monate unter Belagerung gehalten. Das Abschneiden Nahrungsmittelversorgung der Stadt 40.000, auch das syrische Militär Landminen am Rande platziert Bewohner zu verhindern, zu fliehen.

Die Situation hat sich so ernst geworden, Bewohner haben gegessen alle streunenden Katzen und Hunden , und Suppe aus Wasser machen jetzt nur kann, Blütenblätter, Öl Blätter und Gras. Der Leiter der Madaya medizinischen Rat berichtet, zwei oder drei Personen, insbesondere ältere Menschen, Kinder und Kranke, jeden Tag sterben.

Laut The Independent:

Die Situation ist so verzweifelt, dass hungernde Bewohner ihre Tage damit verbringen, nicht den Versuch zu bewegen, um Energie zu sparen. Bei Temperaturen fallen, sagt das Rote Kreuz Einheimischen gezwungen waren, Plastik zu brennen warm zu halten, sich Rauch auszusetzen.

Das war nach Türen wurden für Wärme zu verbrennen entfernt.

Foua und Kfarya, zwei Dörfer 30.000 Menschen insgesamt, wurden von Assads Feinde belagert, Anti-Regierungs-Kräfte, seit über einem Jahr. Die Bewohner dort essen auch Gras, um zu überleben, Operation ohne Narkose unterziehen, und in Zahlen derzeit nicht bekannt zu sterben.

"Menschen , die Medikamente in den beiden Dörfern oft benötigen , müssen nehmen Medikamente , die abgelaufen sind , und ... Mütter müssen Reiskörner zerdrücken - wenn vorhanden -. Und die Mischung kochen Babynahrung machen" Wasser in den beiden Städten ist zur Neige geht.

Einige Anti-Assad Kräfte bombardieren und hungern Foua und Kfarya sind bewaffnet und von den Vereinigten Staaten und anderen westlichen Mächten unterstützt . Zum Beispiel Jaysh al-Fattah (der "Army of Conquest") ist in der Belagerung teilnehmen; die Armee der Eroberung wird von beiden Al - Qaida - Gruppen und "gemäßigter Rebellengruppen" (New York Times) , der aus, die von der US - Geheimen bewaffnet

Im Jahr 2015 ergab, interne Pentagon-Dokumente und für die Zulassung von dem ehemaligen Direktor der Defense Intelligence Agency, die US-wissentlich unterstützt extremistischen Terrorgruppen wie Al-Kaida und der Muslimbruderschaft in Syrien.

Über 250.000 Syrer haben im Bürgerkrieg starben und 4 Millionen Flüchtlinge aus dem Land geflohen. Trotz einer massiven Zahl der Todesopfer und Bedingungen wie schrecklich, wie Hunger, wollen viele Amerikaner nicht Syrer zu ermöglichen, in den Vereinigten Staaten wieder zu besiedeln.

Garrett S. Griffin ist ein politischer Schriftsteller für Wochenend - Collective und der Autor von Rassismus in Kansas City: Eine kurze Geschichte. Eine religiöse konservativ, er ist jetzt ein Atheist und ein Mitglied der Demokratischen Sozialisten von Amerika. Folgen Sie ihm @garrettsgriffin .

[Editor: Admin]

Hot Artikel

Klicken Sie auf Start-Ranking